Folge voM 20. Januar, 2024

Folge voM 
20. Januar, 2024

Podcast-Episode 7 – Leberentgiftung und Leberunterstützung beim Pferd

Die 7. Episode des Podcasts “Vom kranken zum gesunden Pferd” behandelt das Thema:

Leber-Entgiftung und Leber-Unterstützung beim Pferd

Annemarie fühlt sich im Dschungel der Möglichkeiten orientierungslos und möchte gerne klären, ob eine Entgiftung der Leber sinnvoll ist, welche Futterzusätze die Leber ihres Pferdes unterstützen können und welche Produkte herausgeschmissenes Geld sind oder vielleicht sogar schaden.

Sandra erklärt zunächst, was mit dem Begriff „Leberentgiftung“ für gewöhnlich gemeint ist. Die Leber ist für die Entgiftung des Pferdes zuständig. Gifte und Stoffe, die der Organismus nicht benötigt, werden von der Leber abgebaut, so dass diese über die Nieren und den Darm ausgeschieden werden können. Bei einer Leberentgiftung oder Leberreinigung geht es darum, die Leber des Pferdes zu entlasten und zu aktivieren, um die Regeneration zu unterstützen.

Im Anschluss an das Podcast-Gespräch lassen Annemarie und Sandra die Unterhaltung ohne Hörerinnen und Hörer noch ausklingen. Dabei begibt sich noch eine interessante Thematik, die Sandra für den Podcast nachträgt:


Leberempfindliche Pferde, deren Ration die Zufütterung von Proteinen erfordert, profitieren nicht selten von der Gabe dünndarmverdaulicher Aminosäuren statt Proteinen. Diese müssen im Gegensatz zu Proteinen nicht über die Leber verstoffwechselt werden.

Zum Nachlesen findet ihr die Inhalte dieser Podcastfolge hier:

Leber-Entgiftung und Leber-Unterstützung beim Pferd (vomkrankenzumgesundenpferd.de)